Caritas in der Pfarre Matzen

Projekte, die von der Pfarre Matzen regelmäßig unterstützt werden:

die Gruft, Hilfe für Obdachlose in Wien

Ukrainehilfe im Rahmen des Vereines „Marika Freunde“, Hilfe für die Karpaten-Ukraine

ein Patenkind in Honduras

Aktion Christkindlbrief der Caritas

Und immer wieder Familien mit schwerbehinderten Kindern oder unschuldig in Not geratene Familien

Wenn Sie spenden wollen, dann wenden Sie sich bitte an Familie Hermann und Hannelore Wegscheider, Tel. 0660/4003708. Ihre Spenden werden gerne nach Vereinbarung entgegengenommen. Oder Sie legen die Spenden in den dafür vorgesehenen Spendenkorb in der Kirche. Die Spenden sollten rein und noch in Ordnung sein.

Mit ihren Spenden unterstützen wir die Gruft in Wien oder die Menschen in der Ukraine im Rahmen des Vereines “Marika Freunde”.

Gesammelt wird fast alles, was zum täglichen Gebrauch notwendig ist:  z.B. Bettwäsche oder Geschirr, aber ganz besonders Kindersachen und Spielsachen.  Auch Medikamente, die Sie nicht mehr benötigen, können Sie uns bringen. Diese Spenden werden in Bananenschachteln verpackt und dann entweder direkt von Freunden aus Ungarn in die Ukraine transportiert oder in Wiener Neudorf oder Erd bei Budapest zwischengelagert und dann in die Ukraine transportiert. (Information im Internet über den Verein „Marika Freunde“. Wenn Sie den Verein auch finanziell unterstützen wollen, das Spendenkonto des Vereins lautet: Bank Austria, BLZ: 12000, Nr.: 50338306600, Kennwort: “Marika Freunde”. )

Im Namen unserer Erstkommunionkinder haben wir ein Patenkind in Honduras. Die Erstkommunionkinder erfahren im Rahmen der Erstkommunionstunden, dass es nicht allen Menschen so gut geht wie uns. Eine Erstkommunionstunde wird immer unserem Patenkind gewidmet. Kleine Geschenke und Briefe unserer Kinder werden von einem Matzner direkt zu unserem Patenkind gebracht. Als Dankeschön bekommen wir dann ein Foto von unserem Kind. Finanziert wird unser Patenkind von einigen Damen, die Osterkerzen und Adventkränze basteln. Diese Bastelrunde sorgt auch immer wieder für Spenden für Agapen (Kaffee, Aufstrich, Mehlspeisen etc.). Ein Christkindlbrief der Caritas wird ebenfalls immer wieder von diesem Geld finanziert, ebenso auch Spenden für die Gruft (Fleisch, Obst, Wurst, etc.)

Von den Geldspenden, die wir bei Agapen bekommen, dem Weihnachtspunsch oder auch beim Fastensuppenessen werden dann Familien von Schwerbehinderten oder in Not geratene Familien oder Personen mit einer kleinen finanziellen Hilfe unterstützt.(Es wurden auch schon Familien in unserer Gemeinde unterstützt.)

Wir sammeln nicht zu bestimmten Terminen, sondern das ganze Jahr über, nach telefonischer Vereinbarung, und nahezu alles, was noch verwendbar ist.

Spenden für die Gruft

Die Gruft wird von uns regelmäßig mit Sachspenden wie z.B. Bekleidung, Decken aber auch Lebensmittel oder Obst unterstützt. In der Kirche sind Schreiben aufgelegt, in denen die benötigten Dinge sowie die Termine mit den Fahrten in die Gruft aufgelistet sind.